Anreise

Von Arica nach Putre

Mit dem Auto

Auf der internationalen Passstrasse Nr.11 fährt man vom Pazifik Richtung Bolivien. Von Arica nach Putre sind es 127 km. Es ist wichtig, ausreichend Benzin dabei zu haben, da es im Hochland keine Tankstellen gibt. Es besteht die Möglichkeit, Benzinkanister in Zapahuira und Putre von Privatleuten zu kaufen. Bitte den deutlichen Mehrverbrauch an Sprit in der Höhe beachten.

Mit dem Bus

Täglich 7:00 Uhr fährt das Busunternehmen "La Paloma" nach Putre. Abfahrt ist der "Mercado Tucapel" in Arica. Von Putre nach Arica fährt die Paloma täglich 14:00 Uhr.

 

Von La Paz (Bolivien) nach Putre

Täglich fahren mehrmals (zwischen 7:00 und 14:00 Uhr) Busse von La Paz nach Arica. Etwa 1 Stunde hinter der Grenze erreicht man Putre und steigt in "Putre Alto" aus. Von Putre Alto führt eine Serpentinenstrasse hinab ins Dorf (2,7 km). Entweder gelangt man per Anhalter oder zu Fuss die Strasse entlang oder man nimmt die Abkürzung durch die Schlucht. Die Abkürzung beginnt direkt hinter dem Wartehäuschen. Der Weg ist mit Steinmännchen gekennzeichnet und führt in 30 min. steil bergab und steilbergauf zum Ortseingang. Da es keine Taxen gibt, bieten wir einen Transfer Putre Alto - Putre an. Am besten von der Telefonzelle am chilenischen Grenzübergang bei uns anrufen und Bescheid geben. Übrigens kann man seine bolivianos an der Grenze zu guten Umtauschkursen wechseln.

 

Orientierung in Putre

Vom Dorfplatz (Plaza) geht man bergab an der Kirche und dem Restaurant "Rosamel" vorbei bis man am Militärgelände das Ende der Strasse erreicht. Hier biegt man rechts ab und nach ca. 50 m biegt man links ein. Weiter bergab führt der Weg direkt zur Chakana, von weitem ist ein Wasserturm und weisse Häuschen auszumachen. Von der Plaza bis Chakana sind es ca. 750 m.

Karte Putre - Anreise La Chakana